Stress-Test für Europas Banken gefordert

US-Finanzminister Timothy Geithner möchte seine europäischen Partner offenbar zu einer Art Stress-Test für Finanzinstitute drängen.

Die Stress-Tests für europäische Banken müssten allerdings anders gestaltet werden als jene, die die US-Behörden im Frühjahr 2009 für amerikanische Institute angeordnet hatten, um deren Krisenfestigkeit zu überprüfen.
Schließlich verfüge Europa nicht über einen ähnlich großen Bankenrettungsschirm wie die US-Regierung mit dem Programm Tarp in Höhe von 700 Milliarden Dollar, sagte ein Mitarbeiter des US-Präsidialamts dem Sender CNBC.
Geithner trifft diese Woche Bundesfinanzminister Wolfgang Schäuble und EZB-Präsident Jean-Claude Trichet dabei soll das Thema Stress-Test der europäischen Banken besprochen werden.

Die spanische Regierung hatte am Wochenende die regionale Sparkasse CajaSur verstaatlicht und damit Sorgen verstärkt, die Bankenkrise in Europa könnte sich ausweiten. Die Verunsicherung über das Ausmaß der Probleme im Finanzsektor zog heute weltweit die Aktienmärkte erneut in die Tiefe.

Bank-Crash in Mecklenburg

Zu einem Bank-Crash der etwas anderen Art kam es gestern Nacht in Malliß (Mecklenburg-Vorpommern)
Wie die Polizei berichtet wurde durch eine Explosion ein Geschäftshaus zerstört.
Dabei wurde das Geschäftsgebäude, in dem sich die Bankfiliale befindet, stark in Mitleidenschaft gezogen.
Trümmer der Explosion beschädigten umliegende Häuser und geparkte Fahrzeuge.
Menschen kamen bei der Explosion nicht zu Schaden.
Die Spurensicherung der Kriminalpolizei untersucht noch den Tatort.
Nach ersten Erkenntnissen vermutet die Polizei, dass unbekannte Täter bewusst eine Explosion herbeigeführt haben, um einen Einbruch in die Bankfiliale zu begehen.
Allerdings scheinen die Bankräuber leer ausgegangen zu sein. Die Trsore haben im Unterschied zu dem Gebäude der Explosion stand gehalten.

Soffin mit Milliardenverlust

Der Soffin hat das Geschäftsjahr 2009 mit einem Milliardenverlust abgeschlossen.
Wer oder Was ist denn Soffin ?
Soffin ist der sogenannte Bankenrettungsfonds und die Abkürzung für Sonderfonds Finanzmarktstabilisierung Finanzmarktstabilisierungsanstalt.
Der SoFFin versammelt eine gewaltige Kompetenz, er wurde Ende Oktober 2008 gegründet und verwaltet das staatliche Rettungspaket für die Banken im Umfang von 480 Milliarden Euro. Seinen Sitz hat der Soffin in einem Gebäude der ehemaligen hessischen Landeszentralbank in Frankfurt.

Woher kommt der Milliardenverlust des Soffin ?

Die Beteiligung an der Immobilienbank Hypo Real Estate hat dem Bankenrettungsfonds SoFFin im vergangenen Jahr einen Verlust von 4,26 Milliarden Euro gebracht.
Dieser Verlust konnte auch durch Gewinne an anderer Stelle nicht ausgeglichen werden.
Das sind vorallem Gebühren für gewährte Garantien und Kapitalhilfen.

Ob der Steuerzahler den Verlust letztlich bezahlen muss hängt auch davon ab, wie sich die Immobilienbank weiter entwickelt.
Gelingt die Sanierung könnte aus dem Verlust noch ein Gewinn entstehen.

Bis Ende 2009 hatte der SoFFin bereits knapp 161 Milliarden Euro an Garantien und 28 Milliarden Euro an direkten Kapitalhilfen vertraglich zugesichert.
Neben der Hypo Real Estate erhielten auch die Commerzbank, die Aareal Bank und die WestLB Geld vom Bankenrettungsfonds.