Allianz kauft Triton

Allianz kauft Bürokomplex in Frankfurt für eigene Fonds-Tochter.

Die Allianz kauft für ihre Tochter Allianz Global Investors das leerstehende “Triton-Gebäude” im Frankfurter Westend.
Die Allianz Real Estate erwirbt das zehnstöckige Gebäude von der Bonner Immobilienfirma IVG und lässt es in den nächsten zwei Jahren generalsanieren.

In 2013 soll dann die Allianz Global Investors einziehen die bisher auf mehrere Standorte in Frankfurt verstreut sind.
In den nächsten 2 Jahren wird das Gebäude von der AGI energetisch saniert, die Kosten für Kauf und Sanierung belaufen sich auf ca. 200 Millionen Euro.

Triton-Haus in Frankfurt

Triton im Frankfurter Westend

Das 1985 fertiggestellte “Triton” mit 29.000 Quadratmetern Fläche will dadurch den Status eines sogenannten Green Building erreichen.
Auf die gleiche Weise baut die Deutsche Bank derzeit ihre in der Nähe liegende Zentrale um.

Geschrieben von thomas am 16. August 2010 | Abgelegt unter immobilien | Kommentare deaktiviert

Kommentarfunktion ist deaktiviert.