Testkunden machen Pause

Schaar stoppt verdeckte Ermittler

Die von der Bafin geschickten verdeckten Ermittler, die Fehler in der Bankbaratung aufdecken sollen, machen eine Zwangspause.
Das zumindest vermeldet “Die Welt” morgen in ihrer Freitagsausgabe.
Peter Schaar, der Bundesbeauftragten für Datenschutz, bemängelt die fehlende rechtliche Grundlage für die Kontrollen.
Schaar findet das heimliche Erheben und Nutzen von Daten der der Bankberater, durch eine staatliche Behörde mangels gesetzlicher Grundlagen sehr problematisch .
Das zuständige Finanzministerium wird dem Bericht zufolge ein entsprechendes Gesetz auf den Weg bringen, dass zeitnah eine spezielle Rechtsgrundlage zur Durchführung von Testberatungen schafft.

Etwas verwunderlich finde ich, dass in dem Bericht immer von geplanten Testkäufen die Rede ist.
So heißt es zum Beispiel:

Die Bundesregierung stoppte die vor einem halben Jahr unter dem Schlagwort „Verdeckte Ermittler“ vorgestellten Pläne.

Die Undercover Agenten der Bafin sind doch längst in den Banken unterwegs oder waren das lediglich Testkunden der von Finanztest.

Geschrieben von thomas am 9. Juni 2011 | Abgelegt unter Banken | Kommentare deaktiviert

Kommentarfunktion ist deaktiviert.