Ägyptens Banken wollen öffnen

Die Banken in Ägypten wollen nach einer einwöchigen Schließung ihre Schalter wieder öffnen.
Die Banken waren wegen der anhaltenden Proteste gegen die Regierung geschlossen worden.
Bereits am Morgen haben sich lange Schlangen vor den Banken gebildet.

Die Banken müssen sich auf chaotische Zustände einrichten, da angesichts der anhaltenden politischen Krise damit gerechnet werden muss, dass zahlreiche Ägypter ihre Guthaben abheben werden.

Es bleibt abzuwarten wie sich die Kunden verhalten werden, sollte es zu einem Bankrun kommen, werden die Banken wohl nicht über genügend Barreserven verfügen. Die Regierung verfügte zum Abheben eine Obergrenze von 50.000 Pfund (etwa 6300 Euro).
An den Bankmitarbeitern wird es wohl nicht scheitern, die Beschäftigten von staatlichen Banken wurden in Bussen zu ihren Arbeitsstätten gefahren.
Zusätzlich wurden an den Kreuzungen im Zentrum Kairos weitere gepanzerte Fahrzeuge stationiert.
Mit dem Beginn der ägyptischen Arbeitswoche sollten auch die Geschäfte wieder öffnen.

Geschrieben von thomas am 6. Februar 2011 | Abgelegt unter Banken | Kommentare deaktiviert

Kommentarfunktion ist deaktiviert.